Blog

07.06.2018 Valentin Alex

Höhepunkt

  Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen? -Georg Christoph Lichtenberg-Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen? -Georg Christoph Lichtenberg-

Wir steuern direkt auf den Höhepunkt des Sommers zu. Am 21. Juni feiern wir das Licht in seinem Maximum zur Sommersonnwende. Wenn der Geist auf solche Höhepunkte fixiert ist, neigt er schnell dazu zu sagen: "Was? Schon wieder vorbei? Danach geht es ja schon wieder abwärts!"...

Wir steuern direkt auf den Höhepunkt des Sommers zu. Am 21. Juni feiern wir das Licht in seinem Maximum zur Sommersonnwende. Wenn der Geist auf solche Höhepunkte fixiert ist, neigt er schnell dazu zu sagen: "Was? Schon wieder vorbei? Danach geht es ja schon wieder abwärts!". Melancholische Gemüter schwimmen in solchen Momenten in den trüben Gewässern, in denen wir eher das halbleere Glas erkennen, als das Halbvolle. Der Geist wird "bedürftig" und gerät ins Mangeldenken, in der Überzeugung, dass alles Schöne viel zu vergänglich ist.

Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen? -Georg Christoph Lichtenberg-

Was für eine Fehlinterpretation, denn: 1. Der Sommer gibt schon seit Wochen Vollgas und kann sein Potential bis tief in den Herbst entfalten. 2. Der Sommer existiert nicht nur aussen, sondern vor allem innen. 3. Alle Höhepunkte jeglicher Art, z.B.: der Sommerhöhepunkt, extreme Erfolgswellen, starkes Verliebtsein, sinnliche Erfahrungen, Geschmacksexplosionen, visuelle Erlebnisse (Regenbögen oder atemberaubende Landschaften), usw... all diese Höhepunkte sind vergänglich und nicht wiederholbar!

Du hast die Wahl. Tauchst Du ein in die trüben Gewässer dessen, was Du nicht festhalten kannst? Oder zelebrierst Du ein Leben des Genusses und springst freudvoll von Jetzt zu Jetzt, von Augenblick zu Augenblick? Niemand nimmt einem diese Entscheidung ab. Aber durch unsere Beobachtung können wir uns selbst erkennen und verstehen! Denn wir sehen nicht das, was ist. Wir sehen immer das, was wir sind! Wenn jemand am 21. Juni zur Sommersonnwende deprimiert zu Hause sitzt in dem sicheren Wissen, dass es das jetzt war mit dem Sommer, dann hätte er die Chance innezuhalten und zu erkennen, dass das nur seine Interpretation ist. Denn da draußen ist alles in bester Ordnung, die Natur ist glücklich und erblüht weiterhin in ihrer ganzen Pracht und andere geniessen den Tag und sind einfach dankbar.

Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. -Mark Train-

Es gibt Tendenzen in unserem Geist, die nährend und bejahend sind, aber auch Tendenzen, die ablehnend und destruktiv sind. Wichtig ist, diese "Programme" nicht zu ernst zu nehmen, auch wenn es sich ernst anfühlt. Wenn jemand erkennt, dass er ständig über das Wetter nörgelt oder über den Job,  die Kollegen oder über den Partner, dann ist es an der Zeit zu verstehen, dass der Partner eben so ist, wie er/sie ist, ebenso der Job, die Kollegen oder das Wetter. Alles ist, wie es ist. Deine Interpretation macht die Aussenwelt zu dem, was Du darüber denkst und fühlst. Die Quellinformation, dass ein jeder seine eigene Welt erschafft, ist die bahnbrechende Erkenntnis, dass Deine Einstellung, Deine Schwingung, Deine Stimmung und Gefühlslage auf alles Einfluss hat und in positiver, erfrischender Weise Dein Leben zur eigenen Überraschung wenden kann. Vor allem sind es Deine Entscheidungen. Es kommt auf den Versuch an.

Lass uns das Fest des Lichts feiern, indem wir offen und neugierig jeden Tag willkommen heissen und  Überraschungen zulassen und einladen. Indem wir andere Menschen nicht in Schubladen stecken, sondern uns die Chance geben, sie ganz anders wahrzunehmen. Indem wir ein grundlegendes Vorschuss-Vertrauen ins Leben setzen, damit die entsprechende Antwort kommen kann, denn das Leben spiegelt uns das, was wir sind! Stell Dir vor, das Leben antwortet auf Deine Stimmung, auf die Athmosphäre, die Du kreierst. Auf Ärger folgt Ärger (natürlich zeitversetzt), auf Nörgelei folgt Nörgelei, aber auf Begeisterung, Freundlichkeit, Fülle, Genuss, Offenheit und Verbundenheit kommen zeitversetzt all die Qualitäten in Dein Leben, nach denen Du Dich schon immer gesehnt hast. Probier es aus, noch ein wenig mehr, trau Dich, denn es ist die Wahrheit.

Einen wunderschönen Sommer, innen wie aussen, wünschen Dir,
Irina und Valentin und das gesamte Yoga Team Berlin.
Autor: Valentin Alex

P.S.: Unsere YOGALEHRER-WEITERBILDUNG findet vom 29.Januar-03.Februar 2019 statt. Willkommen zu diesem einzigartigen Teacher-Training-Modul, unser Impuls für Dich zur Entfaltung Deiner Lehrerpersönlichkeit. Authentizität. Innere Kraft. Mut. Selbstwert. Vision. Ehrlichkeit. Be the change! Be yourself! EarlyBird bis 30.09. Für alle, die wahrhaft weiterkommen und sich entfalten wollen, die lebendig, authentisch, stimm-ungsvoll (hat mit Deiner Stimme zu tun) und erfolgreich sein wollen. Die Weiterbildung wurde für Yogalehrer entwickelt, kann aber auch für angehende Yogalehrer oder die, die es werden wollen oder auch für langjährige Yogi(ni)s bereichernd und transformierend sein.