Blog

16.01.2018 Valentin Alex

Kraft im Innern

  Ruhend in der inneren KraftRuhend in der inneren Kraft

Schnell sind sie vergangen, die ersten Wochen des neuen Jahres. Die Tage wollen in diesem Jahr wohl genauso schnell vergehen, wie im Letzten. Und doch sind viele froh, wenn die Feiertage des Jahreswechsels endlich vorüber sind und der Alltag zurückkehrt.

Schnell sind sie vergangen, die ersten Wochen des neuen Jahres. Die Tage wollen in diesem Jahr wohl genauso schnell vergehen, wie im Letzten. Und doch sind viele froh, wenn die Feiertage des Jahreswechsels endlich vorüber sind und der Alltag zurückkehrt. Und genau das liebe ich (Valentin), wenn all die Erwartungshaltungen, guten Vorsatzreden und Stoßgebete auf das neue Jahr beendet sind und eine Ruhe einkehrt, die es überhaupt erst möglich macht, eine positive Veränderung in das ganz normale Leben zu integrieren.

Denn dann hört der "New-Years-Hype" auf, jenes Gefühl, wie unter Drogeneinfluss ein neues Sein heraufbeschwören zu wollen. Dann hört die Überzeugung auf, jemand ganz anderes sein zu müssen, um im neuen Jahr eine bessere Lebensqualität kreieren zu können. Jetzt, nach ein paar Wochen im neuen Jahr, kann all das, was wir Menschen so gern in unseren Köpfen verstauen, hinuntersacken in das ganze System. Erst hier in unserer Ganzheit, deren Teil auch der Verstand ist, können wir die Kraft im Inneren kontaktieren.

Solange sich die Energie von 1000 Vorhaben und Ablenkungen im Verstand staut, sind wir noch nicht in der Instanz der Veränderung angekommen. Diese Instanz der Veränderung ist das Wissen um Deine Entwicklung. Es ist mehr ein Gefühl, eine Ahnung, als ein Denkprozess. Es ist die tiefe innere Gewissheit, auf dem richtigen Weg zu sein. Und versteh mich nicht falsch: Natürlich gibt es Phasen im Leben, in denen man dringend Veränderung braucht, wo es so, wie bisher nicht weitergehen kann. Aber auch in diesen Phasen kann sich ein tiefes Vertrauen einstellen, dass das zum Plan gehört. Es ist ein Wissen um die seelische "Blaupause".

Manchmal stelle ich mir vor, wie sich unsere Seele, auf ihr neues Leben vorbereitet, auf einen neuen Körper, in einem neuen Land, auf das Heranwachsen bei neuen Eltern, auf eine neue Inkarnation und Entwicklungsphase. Und kurz bevor es losgeht, das neue Erdenleben, macht diese Seele einen Vertrag mit sich selbst und nimmt sich vor, bestimmte Dinge zu lernen. Damit Entfaltung geschieht, denn nur darum geht es. Stillstand ist Gift für die Seele. Sie hat sich etwas vorgenommen. Und wenn wir uns an diese "Blaupause" erinnern, sind wir am Steuerrad des Lebens angekommen.

Diese Kraft im Innern muss nicht spektakulär daherkommen. Im Gegenteil, es kann sich eine tiefe Ruhe ausbreiten, die jegliche Sorge und Nervosität aufnimmt und die Wogen der Unruhe glättet. So wünschen wir Dir für die restlichen 50 Wochen diesen Jahres die Gewissheit, dass Du alles Nötige für Deine Lebensentfaltung in Deiner inneren Kraft findest. Sobald Du innehälst, ist schon allles da. So schlicht und einfach ist es. Viel Freude dabei!

Hol Dir gerne kraftvolle, freudvolle und berührende Impulse ab und komm mit auf eine unserer zahlreichen Yoga-Retreats an die schönsten Orte der Welt und wenn Du einen enormen Energieschub für Dein Leben gebrauchen kannst, empfehlen wir Dir das s.e.i.MASTERTRAINING im April für Jeden, denn es sind keine Vorkenntnisse nötig (pures intensives Persönlichkeitstraining-Seelenerinnerung).

Herzliche Grüße und namasté
Irina und Valentin