Blog

12.11.2014 Valentin

November ohne Blues

  Der Sprung in die neue Lebenslust: Mastertraining 2015.Der Sprung in die neue Lebenslust: Mastertraining 2015.

"Alles Leben ist, wenn man erst einmal einen Schritt zurückgetreten ist, ein großartiges Schauspiel, das einen zu Tränen rühren und zum Lachen bringen kann und in das man immer wieder hineinfällt. Wenn man sich dessen bewusst wird, kann man im Leben baden und es gleichzeitig beobachten. Das ist die größte Chance des Menschen."

Es ist November und ich habe immer noch nicht die Pflanzen von der Terrasse hereingeholt. Die Blätter meiner Zimmerpflanzen werden deshalb langsam gelb und draussen haben die Bäume längst ihr herrliches Gold abgeschüttelt. Ein wahrlich ernüchternder Moment, wenn der Zauber des Herbstes vergeht und nur noch das Warten bleibt, wann auch die Temperaturen ihre Milde eintauschen gegen den Frost des Winters. 

Manche, denen der November-Blues ins Ohr flüstert, lassen sich jetzt gerne ablenken vom Glamour der Shoppingrufe aus den Metropolen dieser Welt oder von einem Zuviel an Arbeit. Dabei ist es eine Zeit des Rückzugs, wie es die Natur vorgibt. Wer genau hinhorcht, erkennt, dass jetzt etwas anderes wichtig wird: das Erkennen der wahren Werte.

Es ist die Zeit der warmen Herzen, in denen man sich erinnern kann, welche Menschen einem wirklich wichtig sind. Dann ist es, als gingen einem endlich die Augen auf, als zöge man die Vorhänge beiseite und man sieht glasklar, wer zu einem passt und wer nicht. Manche Menschen strengen Dich an, andere wiederum nähren Dich und die Zeit verfliegt mit Ihnen.

Dieses Wohlgefühl, diese natürliche Anziehung bestimmter Menschen, die unserer ganzheitlichen Gesundheit dient, schieben viele Menschen beiseite zugunsten von oberflächlichen Beziehungen, die einem das Gefühl geben, in einer irgendeiner "Liga" zu spielen oder wichtig zu sein, die aber das Gegenteil von herzerwärmend sind. Sie schlucken dieses unangenehme Gefühl, diesen Kloß im Hals herunter und ignorieren den wichtigsten Impuls von innen, der die Wahrheit spricht.

Bei wem fühlst Du Dich wahrhaft wohl, welche Menschen in Deinem Umfeld sind voll Verständnis und Mitgefühl oder aufbauender Energie? All diese Qualitäten sind lebenswichtig, wenn es drauf ankommt, wenn man mal nicht gut drauf ist oder der Tag und das Gemüt mal allzu grau sind.

Menschen, bei denen man diese Qualitäten findet, sind vielleicht gerade nicht diejenigen, die immer laut, schrill und auffällig sind. Es sind vielleicht die, die nicht sofort ins Rampenlicht treten, in einer Welt, in der TV-Castingshows blühen und ein kollektives Bedürfnis nach Ruhm und Aufmerksamkeit diese Gesellschaft beherrscht. Gesegnet seien jene, die sich nicht an die Illusion verkaufen, Ruhm würde sie glücklich und auf alle Zeiten zufrieden machen.

So sind Ent-täuschungen eine klare Offenbarung, denn sie zeigen auf, wo man sich ge-täuscht hat. Auf der Suche nach Glück und Liebe kann man doch wunderbar lernen, was es eben nicht ist, was einen glücklich macht. Es ist der Umweg, der uns reifer und weiser macht, nicht die kürzeste Strecke zum Ziel.

In der Gegenwart von Menschen, die man in dieser Herbstzeit gerne umarmen möchte, mit denen man Zeit teilen möchte, die einem nah sind und die keine Spielchen mit den Gefühlen anderer treiben,  in dieser Gegenwart lässt sich manch altes Ungetüm vertreiben. Die Gespenster alter Zeiten, die noch durch unser Leben spuken und die uns noch "Sucht, Drama, Opfer, Resignation, Sorge, Zukunftsangst" spielen lassen, können im Angesicht der Kraft der Mitmenschlichkeit, der Freundschaft, der geteilten Freude oder Traurigkeit und der Liebe keinen Fuss auf den Boden setzen.

So wünschen wir Dir, dass Du Kontakt aufnimmst zu jenen starken Säulen in Deinem Leben, die es Dir ermöglichen, Verbindung und Einheit zu fühlen. In einer Welt, die ein großes EGO von uns fordert, ist es klug, sein EGO zu heilen und im Netzwerk all jener zu baden, die man Seelenverwandte nennen könnte, die Du ohne Blutsverwandtschaft Brüder und Schwestern nennst, die Dir die Hand reichen, auch wenn sie selbst mal nicht gut drauf sind. Sag DANKE zu diesem Geschenk.

Wir wünschen Dir ein sanftes Beenden des Jahres 2014 und laden Dich ein, mit uns gemeinsam das letzte November-Wochenende zu zelebrieren, wenn es hier in Berlin mit Herzlichkeit darum geht, ein Selbstbild zu entwickeln, dass gesund, liebevoll, stark, selbstbewusst und in Harmonie mit der Umwelt seinen Platz einnimmt und sich so aus Dir heraus entfaltet in Authentizität und "Echt-sein".

Vorausschauend möchten wir Dich auf ein Highlight des nächsten Jahres aufmerksam machen. Unser s.e.i.MASTERTRAINING im April 2015. Es ist die erste Kooperation mit der "Positiv Factory" und wir freuen uns, dieses intensive, bewegende, lebensverändernde Training gemeinsam mit Petra und Dieter aus Rosenheim zu leiten. Irina und Valentin haben dieses Training oftmals erlebt und sind zu dem Schluss gekommen, dass es nichts effektiveres, herzlicheres, klareres gibt, das Dich wieder ganz und gar hin zur Freude trägt und Dir den Sinn Deines Seins offenbart. Wir haben uns herzlich radikal weiterentwickelt nach dem Erleben dieser 5 Tage.

Herzliche Grüße
Valentin und das gesamte Yoga Team Berlin.