Blog

08.05.2014 Valentin

Sinn

  Lebe ich ein sinnvolles Leben? Blühende Bäume im Andalusien Yoga Retreat mit dem Yoga Team Berlin.Lebe ich ein sinnvolles Leben? Blühende Bäume im Andalusien Yoga Retreat mit dem Yoga Team Berlin.

„Alles Bedeutende ist unbequem.“ Johann Wolfgang von Goethe 1749-1832. Im Leben des Menschen stellt sich ihm irgendwann die Frage: „Was hat das Leben für einen Sinn? Lebe ich ein sinnvolles Leben?“. Sinn entsteht durch das Entdecken der eigenen Fähigkeiten und einem „dienenden“ Einsatz dieser Gaben in der Welt. „Jede Gabe ist auch eine Aufgabe“, sagte schon Käthe Kollwitz.

Sinn entsteht durch das Hinaustreten aus dem egozentrischen "Hauptsache-ICH"- Karussell in ein größeres Modell, dem WIR. Das WIR-Konzept eröffnet uns eine Zukunft, die uns ein würdiges Leben auf einem gesunden Planeten ermöglicht. Ob viele bedürftige Menschen nach allem greifen, was ihnen in den Weg kommt, um den Mangel zu füllen, den sie in sich spüren oder ob Menschen nach Selbsterkenntnis strebend, eine Spur hinterlassen, die wirksam ist für die Gemeinschaft, ist ein großer Unterschied.

Ob sich zwei Menschen mit einer sehnsüchtigen Leere im Herzen danach verzehren, die Liebe des Anderen zu erringen, der auch nichts zu geben hat, oder ob sich diese Menschen stark verwurzelt im eigenen Sein auf Augenhöhe begegnen und sich einfach "herschenken", ist ebenfalls ein großer Unterschied. Ob jemand sein Herz verrät und gute Miene zum "bösen" Spiel macht, indem er sich selbst verleugnet und die "Business-Maske" aufsetzt, die seine wahren Gefühle verbirgt oder ob er im tiefen Vertrauen seine Entscheidungen trifft, um sich selbst treu zu bleiben, in dem Wissen, dass ehrliches Handeln immer eine Ursache setzt, die als Wirkung 100%ig zurückkehrt.  

Wer möchte nicht ehrlich behandelt werden? Wer möchte nicht täglich angefüllt von sinnhaftem Tun nach Hause kommen und zufrieden einschlafen? Warum dann nicht danach leben? Warum nicht die höchsten Qualitäten wach rufen, die in uns schlummern, um einmal auf ein erfülltes Leben zurückschauen zu können? Was hindert uns von diesem maroden Konzept des Tunnelblickes aufzuschauen, um in die Wahrheit zu blicken? Die Wahrheit, dass alles da ist, was Du brauchst, das alles, wonach sich Dein Herz sehnt, greifbar real ist.  

"Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten die uns liegen, Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstand sind." Goethe  

Wer hat uns beigebracht, dass alles immer schwer und unerreichbar sein soll? Und wer hat gesagt, dass ein sinnhaftes Leben nur etwas für Leute ist, die sich das auch leisten können? Vielleicht erschafft der Fragende seine Antworten selber. Denn woran haftet Dein Sinn für ein sinn-haftes Leben? Woran heftest Du Deine Sinne? Worauf richtest Du Deine Aufmerksamkeit den lieben langen Tag? Auf welche emotionalen Situationen lässt Du Dich meistens ein?  

Ist es Ärger über Arbeitskollegen oder den Chef? Ist es Ungeduld im Strassenverkehr? Ist es Neid über irgendetwas Käufliches, das jemand anderes besitzt? Jedes dieser Gefühle verbleibt in uns: der Ärger, die Ungeduld, der Neid. Aber natürlich auch ausgelassene Freude mit guten Freunden, das liebevolle Mitgefühl zum Partner, das Gefühl der Verbundenheit und des Einsseins, tiefer Seelenfrieden, all diese Gefühle verbleiben ebenfalls im eigenen System. Wofür lohnt es sich zu leben, welche Gefühle bringen einen Sinn in Dein Leben, in Deine Evolution, in die Menschheitsgeschichte?  

Es lohnt sich, aus der Trägheit (tamas) herauszutreten, um mit Deiner ganzen Leidenschaft, Deinem beharrlichen Willen und aus ganzem Herzen die Lebensqualität herbeizurufen, die Dein Leben zu einem Würdigen macht. Gleichzeitig ankerst Du einen tiefen Sinn in Deinem Herzen, der wie auf nahrhaftem Humus gesät, gedeiht und Früchte trägt, um Dich Dein ganzes Leben lang in Treue zu begleiten. Wenn Du gefunden hast, was Dich mit Sinn erfüllt, dann macht das zutiefst glücklich, sodass kein käuflicher Gegenstand, kein Luxus der Welt dagegen ankommt.  

Es gibt "nur" inneren Reichtum, der sich im Äußeren zeigen kann! Äußerer Reichtum kann immer nur logisch-sichtbare Konsequenz dessen sein, was Du in Dir kultivierst. Der Versuch, im Außen Fülle oder Sinnhaftes zu erzeugen, das nichts mit Deiner Innenwelt zu tun hat ist, als wenn Du Stärke vorgibst, wo Du Dich unendlich schwach fühlst. Stärke zu spielen, fühlt sich nicht sonderlich angenehm an. Dein ganzes System reagiert auf diese Lüge zu Dir selbst mit absoluter Abneigung.  

Bleib Dir treu! Und geh in dieser Treue auch unbequeme Wege. Irgendwann erkennst Du: Es hat sich gelohnt! Und dieser Lohn ist ein aussergewöhnliches Leben abseits der ausgetretenen, langweiligen Strassen des Mittelmaßes. Vielleicht ist Dein Weg ja eher ein Waldpfad, wild und wunderschön oder ein Pfad am Meer mit grandiosem Blick in Weite des Universums?  

"Was immer du tun kannst oder träumst es zu können: Fang damit an !!" Goethe  

Irina und Valentin laden Dich wieder zu unserem herz-effektiven Lebensplan-Seminar ein, um Dir SELBST ein ganzes Wochenende zu gönnen. Du musst hier keine Storys von Dir erzählen. Es ist ganz allein für Dich und Du wirst spüren, wie wirksam 2 Tage sein können, in denen Dich innige, berührende, klärende und hoch-energetisierende Übungen auf ein Level der Selbsterkenntnis tragen, das Dich in Leichtigkeit und Lebensfreude Änderungen zeitigen lässt.  

Denn darauf kommt es an: Nicht der Verstand ist die Instanz der Veränderung, sondern die tiefe Erfahrung, das Gefühl des Erlebten trägt zur wahrhaften Umsetzung Deiner Träume, Wünsche und Sinnerfüllung bei.  

Herzliche Grüße aus der Toscana sendet Dir
Valentin und das gesamte Yoga Team Berlin.
namasté